Logo Torsten Brachmüller

Zauberkunst ganz nah - verblüffend anders

Torsten Brachmüller zaubert im Kindergarten

Magische Lebensstationen

Das Licht der Welt erblickte ich 1972.

Meine Eltern besaßen das 1978 erschienene Zauberfachbuch "Handbuch der Magie" vom bekannten Zauberkünstler Jochen Zmeck. Daraus sollten sie mir immer vorlesen, weil ich im Kindergarten noch nicht lesen konnte.

Autogramm Jochen Zmeck
Autogramm von Jochen Zmeck
Bild: Torsten Brachmüller

1979 kam genau dieser Autor für einen Auftritt in unsere Stadt und er wurde der erste Zauberer den ich live sah. Ich war so begeistert, dass ich ihn um ein Autogramm in das mitgebrachte von ihm verfasste Zauberbuch bat.

Erste praktische Zaubererfahrungen sammelte ich bereits bei Auftritten im Kindergarten und der Schule.

Ab 1985 verfolgte ich gespannt die Fernsehshows mit David Copperfield und Dr. Peter Kersten.

Seit 1986 beziehe und lese ich regelmäßig Zauber-Fachzeitschriften.

Von 1989 bis 1994 war ich Mitglied im Magischen Zirkel Potsdam. Wizardo (Heinz Krause) unterstützte mich besonders.

Logo Magischer Zirkel von Deutschland

Dort bestand ich 1991 die Aufnahmeprüfung für den Magischen Zirkel von Deutschland (MZvD).

1993 wurde dann ein Traum war und ich durfte David Copperfield bei seiner ersten Europatournee in Berlin erleben.

Während meines Studiums wurde ich 1994 Mitglied im Magischen Zirkel Leipzig.

Ein Höhepunkt in der internationalen Zauberwelt ist die alle 3 Jahre stattfindene FISM-Weltmeisterschaft, die ich erstmals 1997 in Dresden besuchte.

Seit 1999 bin ich Mitglied im Magischen Zirkel Konstanz und arbeite dort seit 2001 im Vorstand mit.

Einen weiteren "Pflicht-Programmpunkt" im Leben eines Zauberkünstlers erfüllte ich mir 2001 durch den Besuch der Show von Siegfried und Roy in Las Vegas, die ich anschließend hinter der Bühne persönlich kennenlernen durfte.

Im Magischen Zirkel Konstanz habe ich mehrere Fachvorträge für Zauberkollegen gehalten und eine Vereins-Chronik zusammengestellt.

Natürlich bilde ich mich ständig weiter durch Besuch von Seminaren und Kongressen, Studium von Fachliteratur und Austausch mit Kollegen.


-

Impressum & Datenschutz